Philosophie

 

 

 

Kenne ich mein Verhältnis zu mir selbst und zur Außenwelt, so heiß’ ich’s Wahrheit.
Und so kann jeder seine eigene Wahrheit haben, und es ist doch immer dieselbige.

Johann Wolfgang von Goethe



Auftrag

Das Alexander Institut Heidelberg versteht sich als Ort der Förderung und Pflege einer individuellen Gesundheits- und Achtsamkeits-Kultur.


Tradition

Wir begreifen unsere Tätigkeit als Beitrag in einer langen, körper- und leibtherapeutischen Tradition. Die Sorge um den Menschen und die Kunst der Selbsterziehung reichen zurück bis ins Altertum. An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wird die Frage nach der Überwindung der Leibvergessenheit akut. Der Beitrag der Alexandertechnik bezieht sich in ganz besonderer Weise auf die kraftvolle Kunst des Weglassens bzw. Aufhörens.


Interdisziplinär

Unser mehr als 30jähriges praktisches Studium der Alexandertechnik und ihre kontinuierliche Anwendung bilden das Fundament für weitergehende Forschung und interdisziplinären Dialog.

Die Annahme einer engen Wechselwirkung zwischen sozialen, körperlichen und seelischen Faktoren in Bezug auf Gesundheit, Leistung und Wohlbefinden erfährt durch die aktuellen Entwicklungen in der Therapieforschung, der Hirnforschung, den Gesundheits- und Kulturwissenschaften wertvolle Anregungen.

Wir sehen uns von diesen Entwicklungen in unseren Anliegen bestätigt und zur Förderung einer humanen Lebens- und Gesundheitskultur verpflichtet. 


Menschenbild

Jede Pädagogik und jede Therapeutik ist immer bezogen auf anthropologische Konzepte. Wir pflegen die Reflexion dieser Konzepte, denn wir halten sie für unverzichtbar für verantwortliches professionelles Handeln. Die Annahme menschlicher Grundfähigkeiten (Liebes- und Erkenntnisfähigkeit) und menschlicher Grundbedürfnisse (Sinn, Sicherheit, Anerkennung) bilden den Ausgangspunkt für unsere Praxis der Förderung kreativer Ressourcen.

 


AIH Alexander Institut Heidelberg Tel. (0049) 06221-22066
info@alexandertechnik.org
UA-35916853-1